Rückblick

Aktivitäten des Wanderclub "Frisch Auf" Hüls

 

 

 

csdfsdf

 

dgg

Feierliche Eröffnung der neuen Niepkuhlen-Brücke


Am 27. Mai um 11.00 Uhr wird die neue Niepkuhlen-Brücke nach einer Bauzeit von knapp vier Monaten feierlich offiziell eröffnet. Daran nimmt auch der Wanderclub "Frisch Auf" 83 Hüls teil. Der Wanderclub trifft sich um 09.30 Uhr am Hülser Markt und wandert gemeinsam zu den Niepkuhlen um an den Eröffnungsfeierlichkeiten teilzunehmen. Aber nicht nur Mitglieder des Wanderclub nehmen daran teil, auch jeder Hülser der gut zu Fuß ist und gerne wandert ist dazu recht herzlich eingeladen. Die Brücke wird durch den Krefelder Oberbürgermeister offiziell eröffnet.  Der ganze Tag soll mit offenen Ateliers, Führung durch den NABU und Landschaftswächter, Picknick usw. ausgestaltet werden. Die Wanderstrecke von Hüls bis zur Niepkuhlen-Brücke beträgt knapp 5 Km.
Also nur Mut und an der Wanderung teilnehmen.

 Der Vorstand

 

ki

Osterwanderung des Wanderclub "Frisch Auf" 83 Hüls am 17.04.2017


Noch am Morgen des Ostermontags blickten die Wanderer des Wanderclubs besorgt zum Himmel. Die traditionelle Ostermontagswanderung stand auf dem Terminkalender. Mit dem Start um 10.00 Uhr am Hülser Markt bewegten  sich nicht nur die Wanderer, sondern auch die Wolken und machten Platz für die Sonne. Was folgte, war ein wunderschöner Frühlingstag mit herrlichem Wanderwetter. Es ging, wie konnte es anders sein, durch das schöne Hülser Bruch, in großem Bogen von ca. 6 Km zur Bergschänke auf dem Hülser Berg. Dort wartete schon der Wirt mit einem vorzüglichen Mittagessen auf die hungrigen Wanderer. Nach einer ausgiebigen Mittagpause ging es zurück nach Hüls. Die gesamte Wanderstrecke betrug genau 10 Km. Zu erwähnen sei noch, dass am 27. Mai um 11.00 Uhr die neue Niepkuhlen Brücke feierlich eröffnet wird. Daran sollte der Wanderclub mit einer größeren Abordnung teilnehmen. Einzelheiten dazu werden vom 1. Vorsitzenden frühzeitig mitgeteilt.

 

gcg

Wandertag in Hüls am 12.03.17
Bei schönstem Frühlingswetter konnte der 1. Vorsitzende, Hans Decku, die Wanderer aus nah und fern begrüßen. Wie immer hat der Wanderclub 6 Km, 12 Km und 20 Km Strecken zur Auswahl angeboten. Der Wanderwart, Bernhard Lange,  hatte dafür schöne Wege durch das Hülser Bruch ausgesucht und diese auch hervorragend ausgeschildert. Für diese Mühe hätte sich der Wanderclub allerdings etwas mehr Zuspruch erhofft. Die Wanderer die das Hülser Bruch erwandert haben waren  zufrieden und werden uns am 24. September zum großen Internationalen Wandertag wieder besuchen.

 

gnjgf

Karnevalswanderung des Wanderclub "Frisch Auf" Hüls 2017


"Breetlook, Breetlook" klang es über den Hülser Markt, als sich die Mitglieder des Wanderclub "Frisch Auf" am 25.02. zur diesjährigen Karnevalswanderung trafen. Um 10.00 Uhr setzte sich die Wandergruppe, bestehend aus 24 Personen, in Bewegung.Um eine schöne Wanderstrecke ist man in Hüls ja nicht verlegen. Die schönen Landschaft des Hülser Bruchs bietet sich natürlich an. So ging auch die Wanderstrecke natürlich durch das Hülser Bruch. Es gibt im Verein auch Mitglieder, die nicht aus Hüls kommen. So hatten sie das Hülser Bruch noch nicht kennengelernt. Kurz vor dem Ziel, der Gaststätte Nabbefeld, gab es bei Wilma und Robert noch eine kleine Stärkung für die letzten 250 Meter. Ohne diese wäre das Ziel kaum zu erreichen gewesen. Vielen Dank an Wilma und Robert. In der Gaststätte Nabbefeld wartete schon ein leckeres Mittagessen auf die hungrigen Wanderer.  Gegen14.00 Uhr verabschiedeten sich die ersten Wanderer nicht ohne zu bekunden: am 17.04. sehen wir uns wieder zur diesjährigen Osterwanderung.

 

Jahreshauptversammlung des Wanderclub "Frisch Auf" 83 Hüls


Am 25. Januar um 18.40 Uhr eröffnete der 1. Vorsitzende, Hans Decku, die Jahreshauptversammlung des Wanderclub und begrüßte 23 Mitglieder. Nach der Totenehrung Verlas Lucia Poschmann das Protokoll der letzten Jahreshauptversammlung. Es wurde einstimmig gebilligt. Es folgte der Bericht des Vorstandes. Hans Decku gab einen Überblick über die Aktivitäten des vergangenen Jahres. Schwerpunkt diese Jahres werden die Permanenten Wanderwege sein.Mit Eröffnung der neuen Niepkuhlen-Brücke wird der Kapuzinerweg auf die ursprüngliche Strecke zurückverlegt. Bei der Eröffnung der neuen Brücke will der Wanderclub eine starke Abordnung stellen. Neue Startlokale sind auch für den Pottbäckerweg und den Kendelweg vorgesehen. Im Jahr 2018 sollen die Wandertage im Frühjahr und Herbst durch Wanderungen während des Bottermarktes im September und des Landmarktes in Littard im November ersetzt werden. Einzelheiten müssen noch erarbeitet werden. Nach dem Bericht des Vorstandes berichtete Walter Eitner über die durchgeführte Kassenprüfung.
Er bescheinigte dem Kassierer, Jakob Uthoff, eine korrekte und vorbildliche Kassenführung. Danach erfolgte die Entlastung des Vorstandes. Es folgte der Punkt Neuwahlen. Zur Neuwahl standen an: 1. Vorsitzender, Kassierer, Pressewart, Beisitzer und Kassenprüfer.
In ihrem Amt wurden bestätigt:     Hans Decku                  1. Vorsitzender
                                                    Jakob Uthoff                 Kassierer
                                                    Dietger Tiebe                Pressewart

Neu in den Vorstand wurde als Beisitzerin Susanne Schiffers-Fenkes  gewählt. Sie wurde auch sofort mit einer Sonderaufgabe betraut. Die Ausschreibungen für die Permanenten Wanderwege des Wanderclubs müssen neu gestaltet und moderner werden. Als Kassenprüferin wurde Maria Rouland neu gewählt.
Unter dem Punkt Verschiedenes wurde geplant, die Wanderserie "Wandern macht fit, komm wandere mit," neu aufleben zu lassen. Ein Schnupperangebot an Hülser mit dem Wandern in Kontakt zu kommen. Näheres zur gegebenen Zeit in den Hülser Mitteilungen.
Um 19.45 Uhr beendete der 1. Vorsitzende die Jahreshauptversammlung.

 

Landmarktwanderung am 06.11.16

klhjk

 

htki

Sommerfest des Wanderclub "Frisch Auf" 83 Hüls


Über 30 Mitglieder folgten der Einladung zum diesjährigen Sommerfes des Wanderclub"Frisch Auf" 83 Hüls. Gefeiert wurde, wie letzte Jahr auch, beim 1. Vorsitzenden, Hans Decku. Für das leibliche Wohl sorgte hervorragend Grillmeister Günter Walther. Leider hatte er die wenigste Zeit zum Essen.  Die Zeit nach dem Mittagessen diente zum Erfahrungsaustausch der Wanderer über neue Wanderwege und sonstige Neuigkeiten in der Wanderwelt. Gegen 15.15. Uhr näherte sich das Sommerfest seinem Ende.

 

bfhe

Osterwanderung des Wanderclub "Frisch Auf" Hüls am 28.03.2016

Regen und Sturm hatte der Wetterbericht angekündigt. Trotzdem trafen sich am Ostermontag 17 unerschrockene Wanderer zur traditionellen Osterwanderung in Tönisberg, um von dort den "Mühlenweg" zu erwandern. Der Himmel war bedeckt, aber von Regen keine Spur. Der Mühlenweg hat zwei unterschiedliche Strecken. 8 Km und 16 Km. Um Punkt 10.00 Uhr wurde gestartet. An der Streckentrennung teilte sich die Gruppe. 3 Wanderer bevorzugten die 16 Km Strecke. Die "Kurzstreckler" hatten nach ca. 4,5 Km  den Pausenpunkt, Schultes Kull, erreicht. Normalerweise hat Schultes Kull montags Ruhetag. Nach vorheriger Anmeldung hat die Wirtin extra für die Wandergruppe geöffnet. Nach einiger Zeit trafen auch die "Langstreckler" wieder bei der Gruppe ein. Gemeinsam wurde dann zu Mittag gegessen. Dank an die Wirtin, die trotz ihrem freien Tag sich so viel Mühe gemacht hat und die Wanderer hervorragend bewirtete.
Gesättigt und ausgeruht brach die Gruppe dann wieder auf, kehrte aber fluchtartig zurück. Ein starker Regen, verbunden mit einem starken Sturm ließ kein Weitergehen zu. Also nochmal Pause bei einer Tasse Kaffee. Nach dem Regen trennte sich die Gruppe. Wanderer mit Termin bevorzugten den kurzen Weg bis Tönisberg. Die meisten Wanderer setzten aber den längeren Weg zum Ziel fort.


Auch wenn die Wetterbedingung nicht ganz ideal waren, so war es doch ein schöner Tag.

d

Wandertag in Hüls
Angesagt war schlechtes Wetter. Doch was kam war herrliches Wanderwetter am 06. März. Vielleicht hatte diese schlechte Vorhersage doch viele Wanderer zurückgehalten nach Hüls zu kommen. Trotzdem hatten sich 110 Wanderer getraut auf die Strecke zu gehen. Und das Feedback war gut.  Die Strecken wurden gut angenommen. Beschwerden über Streckenführung und Ausschilderung gab es keine. Gerechnet hatte der Wanderclub allerdings mit mindestens 200 Teilnehmern. Immerhin ist der Arbeitsaufwand um so einen Wandertag mit drei Strecken auszurichten für einen kleinen Verein doch erheblich. Auffallend war diesmal, dass viele Hülser und Krefelder am Wandertag teilgenommen haben.

Am 02. Oktober 2016 richtet der Wanderclub seinen nächsten Wandertag aus. Gestartet wird dann vom Hülser Berg. Für heute bedankt sich der Verein bei allen Teilnehmern und hofft, Sie am 02. Oktober wieder begrüßen zu können.

 

jgjn

Karnevalswanderung des Wanderclub "Frisch Auf" 83 Hüls
Regnerisch war es am 07. Februar als sich die Angehörigen des Wanderclub "Frisch Auf" mit dem Schlachtruf "Breetlook , Breetlook um 10.00 Uhr auf dem Hülser Markt trafen. Immerhin 19 Wanderer nahmen an der Karnevalswanderung teil. Der Liebe Gott muss doch en "Hölsche" sein.  Pünktlich zum Start der Wanderung hörte es auf zu regnen. Teilweise kam sogar die Sonne zum Vorschein. Erste Zwischenstation nach gut 3 Km war, wie fast immer, die Bergschänke auf dem Hülser Berg.  Endstation war die Gaststätte Nabbefeld in Hüls. Nach etwas über 7 Km wurde das Ziel erreicht und es wartete schon ein leckeres Mittagessen auf die hungrigen Wanderer. Gegen 14.00 Uhr verabschiedeten sich die ersten Wanderer mit dem Versprechen, an der Osterwanderung am 28. März sind wir wieder dabei.

hk

Jahreshauptversammlung 2016

Am 20. Januar 2016 um 18.45 Uhr eröffnete der 1. Vorsitzende, Hans Decku, die diesjährige Jahreshauptversammlung des Wanderclub "Frisch Auf." Nach der Ehrung der Toten verlas Lucia Poschmann das Protokoll der letzten JHV. Es wurde einstimmig angenommen. Es folgte der Bericht des Vorstandes.  Hans Decku gab einen Überblick über die Aktivitäten des vergangenen Jahres. Schwerpunkt des letzten Jahres  war die Einrichtung und Eröffnung des „Mühlenweges“  in Kempen-Tönisberg. Somit betreibt der Wanderclub jetzt  vier Permanente Wanderwege. Besonders erwähnt wurde die Tätigkeit von Willi Hansen, der die Arbeiten maßgeblich unterstützte. Nach dem Bericht des Vorsitzenden gab der Kassenwart, Jakob Uthoff , den Bericht zur Kassenlage. Der Kassenbestand ist gegenüber dem vergangenen Jahr etwas gesunken. Ursache dafür waren die doch  recht hohen Kosten für die Einrichtung des neuen Wanderweges. Es folgte der Bericht des Kassenprüfers. Dieser bescheinigte Jakob Uthoff eine hervorragende Kassenführung. Alle Belege waren vorhanden. Ein- und Ausgänge waren  korrekt verbucht. Der Kassenbestand stimmte. Danach erfolgte die Entlastung des Vorstandes. Dies geschah einstimmig.
Zur Neuwahl standen an: 2. Vorsitzender, Schriftführer, Zeugwart und Kassenprüfer. Alle Amtsinhaber stellten sich erneut zur Wahl und wurden einstimmig wiedergewählt. Für den nach 2. Jahren ausscheidenden Kassenprüfe wurde Walter Eitner vorgeschlagen. Walter Eitner erklärte sich bereit und wurde einstimmig gewählt. Unter dem Punkt "Verschiedenes" stand nur das Ziel der nächsten Osterwanderung auf dem Programm. Eine Entscheidung wurde noch nicht getroffen.

Um 19.40 Uhr beendete der 1. Vorsitzende die Jahreshauptversammlung.

ghghg

Feierliche Eröffnung des "Mühlenwegs"
Am 07. November 2015 wurde der neue Permanente Wanderweg, der "Mühlenweg", betreut vom Wanderclub "Frisch Auf" 83 Hüls, durch den stellvertretenden Bürgermeister von Kempen, Herrn Otto Birkmann, feierlich eröffnet. Start und Ziel ist die Bäckerei  Hoenen in Kempen-Tönisberg. So war es selbstverständlich, dass auch Frau Nicol Hoenen von der Bäckerei Hoenen als Ehrengast anwesend war. Mit der Eröffnung betreibt der Wanderclub "Frisch Auf" Hüls nun insgesamt vier Wanderwege. Den Pottbäckerweg in Hüls, den Kapuzinerweg in Traar, den Kendelweg mit Start im Cafe Kornblume und den Mühlenweg. Dieser Weg ist gut ausgezeichnet und man hat die Möglichkeit 8 km oder 16 Km zu wandern. Der Wanderclub "Frisch Auf" wünscht sich nun, dass sich die Mühe gelohnt hat, und der Weg von vielen Wanderern angenommen wird.

 

dd

Wandertag in Hüls


Am 27. September veranstaltete der Wanderclub „Frisch Auf“ 83 Hüls seinen 29. Internationalen Wandertag. Mit den Wanderstrecken von 6, 12, und 20 Km hatte der Wanderclub ein gutes Angebot unterbreitet, das auch von über 250 Wanderern angenommen wurde. 62 Wanderer gingen auch auf die 20 Km Strecke. Das Wetter war ja auch dementsprechend gut und jeder Wanderer konnte sich genügend Zeit lassen. Dies besagen auch die Regeln des IVV: keine Sollzeiten!
Zusätzlich, wenn schon einmal in Hüls, entschieden sich noch viele Wanderer einen der drei Permanenten Wanderwege zu erwandern. Wie sich das für einen Internationalen Wandertag gehört, waren auch viele Wanderer aus dem benachbarten Ausland vertreten. Der Wanderclub freute sich darüber, dass die meisten Wanderer mit der Streckenführung und der dazugehörigen Streckenausschilderung sehr zufrieden waren. Wenn sich auch einige verlaufen haben, haben die bestimmt nicht auf die Ausschilderung geachtet. Das gibt danach allerdings keiner mehr zu. Besonders bedanken möchte sich der Wanderclub bei Herrn Robert Obertreis und den Landwirten Dahlhoff und Vennekel. Herr Obertreis stellt uns dankenswerterweise immer die Räumlichkeiten in seiner Bergschänke zur Verfügung und die Landwirt Dahlhoff und Vennekel spenden uns großzügig den Kappes. Es war ein gelungener Wandertag.

 

 

nmjth

Sommerfest des Wanderclub "Frisch Auf" 83 Hüls
Am 15.08.2015 feierte der Wanderclub "Frisch Auf" sein traditionelles Sommerfest. Diesmal  auf dem Gelände des 1. Vorsitzenden, Hans Decku.  Der Wanderclub hatte eingeladen und 23 Mitglieder folgten dieser Einladung.Vor dem Mittagessen erfolgte die Auszeichnung der Mitglieder, die sich für den Wanderclub
"Frisch Auf" und somit auch für den übergeordneten Verband, den Deutschen Volkssportverband, verdient gemacht haben. Mit der Ehrenurkunde in Silber wurden ausgezeichnet:

Jakob Uthoff als Kassierer
Dietger Tiebe als Pressewart
Mit der Ehrenurkunde in Bronze wurden ausgezeichnet:
Günther Walther als 2. Vorsitzender
Bernhard Lange als Wanderwart
Robert Koch als Zeugwart und
Lucia Poschmann als Schriftführerin

Nach den Auszeichnungen erfolgte das gemeinsame Mittagessen, wunderbar zubereitet auf dem Grill von Günther Walther. Das gemütliche Beisammensein beendete den ereignisreichen Tag.

 

hj

 

Fahrradtour des Wanderclub "Frisch Auf"  83 Hüls

Nicht nur zu Fuß, auch mit dem Fahrrad sind die Mitglieder des Wanderclub Frisch Auf  unterwegs. Zehn Fahrradfahrer hatten sich am 11. Juli auf dem Hülser Markt getroffen und starteten um 10.30 Uhr Richtung Oedt. Ziel war das dortige Auffelder Bauerncafe. Durch eigenes Verschulden landete ein Teilnehmer unterwegs im Maisfeld. Zum Glück ist nichts Schlimmes passiert. Nach 15 Km war das erste Etappenziel erreicht. Es folgte das Mittagessen und ein längeres gemütliches Beisammensein. Um 14.30 Uhr wurde die zweite Etappe in Angriff genommen. Das Ziel, Hüls, wurde gegen 16.00 Uhr erreicht.

hj

 

Wanderclub "Frisch Auf" Osterwanderung 2015


Am Ostermontag trafen sich, wie jedes Jahr, pünktlich um 10.00 Uhr, bei leichtem Nieselregen,
wie vorhergesagt , 13 gut gelaunte Wanderfreunde. Die Wanderstrecke führte Richtung , Hülser Bruch -
Tönisberg - Siebenhäusr. Im Cafe-Kornblume kurze Pause. Von Hinterorbroich ging es weiter nach Vorderorbroich , mit einer erholsamen Einkehr in der Gaststätte Liebhold.
Rundum war es eine gelungene Osterwanderung.

 

 

 

hj

 

Frühjahrswandertag in Hüls am 15.03.2015

Einen schönen Tag hatte sich der Wanderclub "Frisch Auf" 83 Hüls für seine diesjährige Frühjahrswanderung nicht ausgesucht. Der Tag startete mit Regen. So hat mancher Wanderer in der Frühe wohl aus dem Fenster geschaut und ist wieder ins Bett gegangen. Obwohl, pünktlich zu Startbeginn um 08.00 Uhr hatte der Regen wieder aufgehört.  Aber kalt war es den ganzen Tag.  Immerhin haben sich über 200 Wanderer auf den Weg nach Krefeld gemacht. Mit der neuen Streckenführung war man sehr zufrieden. Nur für einige war der Weg bis zur ersten Verpflegungsstelle auf der 20 Km Strecke zu lang. Sehr gut angenommen wurde die Verpflegungsstelle im" Mühlencafe" in Tönisberg. Viele Wanderer nutzten auch die Gelegenheit, da sie nun schon in Krefeld sind, zusätzlich einen der 3 Permanenten Wanderwege die der Wanderclub Betreibt zu erwandern. Wenn die Teilnehmerzahl auch nicht ganz den Erwartungen entsprach, war es doch eine gelungene Veranstaltung.

 

d

Breetlookwanderung mit dem
Wanderclub "Frisch Auf" Hüls


Breetlook, Breetlook, dieser Schlachtruf erscholl am 15. Februar über den Hülser Markt. Aber nicht wie vor 350 Jahren, als Hüls durch diese Porree-Stangen angeblich gerettet wurde, sondern als Begrüßung der Wanderer untereinander zur diesjährigen Karnevalswanderung. Pünktlich um 10:00 Uhr starteten die19 Wanderer,  einschließlich 2 Wanderer vom benachbarten Wanderverein in Mönchengladbach-Hardt. Erstes Ziel war das Hülser Umweltzentrum im Hülser Bruch. Nach einer kleinen Pause und einer Stärkung in flüssiger Form, ist ja schließlich Karneval, ging es weiter zum Hülser Berg. Alle wollten die süßen kleinen Ferkel sehen. Lange konnte man sich aber nicht aufhalten. Unterwegs wurde schon telefonisch das Mittagessen im Hotel Gasthaus Klings bestellt. Nach einer Wanderstrecke von 10 Km wurde dann auch das Ziel erreicht. Das Mittagessen ließ nicht lange auf sich warten. Nach dem Essen und Auffrischung der verlorenen Flüssigkeit klang der Nachmittag langsam aus. Am 15. März  wollen wir uns alle wieder treffen um am Wandertag in Hüls teilzunehmen.

 

 

Am Freitag, den 23.01.2015, fand die Jahreshauptversammlung des Wanderclub "Frisch Auf" in der Gaststätte Wahlen statt. ....

 

 

 

gf

Nikolauswanderung des Wanderclub "Frisch Auf" 83 Hüls  am 14.12.14 in Niederkrüchten
Wie der Wanderclub "Frisch Auf" , so betreiben auch die Wanderfreunde Niederkrüchten einige Permanente Wanderwege in ihrer Region.  So  war der Permanente Wanderweg " Wasser-Mühlen-Natur" der Wanderfreunde Niederkrüchten das Ziel der diesjährigen Nikolauswanderung. Um 09:30 Uhr startete der Bus mit 20 Wanderern von Wanderclub "Frisch Auf" nach Niederkrüchten. Drei  Wanderstrecken standen hier zur Auswahl:  6, 10 und 14 Km. Alle Strecken wurden in Angriff genommen. Um 14.00 Uhr trafen sich alle drei Gruppen zum gemeinsamen Mittagessen in der Gaststätte Lücker.Es folgte ein gemütliches Beisammensein  bis der Bus die Wandergruppe um 16:00 Uhr  wieder abholte. Schon jetzt freuen sich alle Wanderer auf die Karnevalswanderung am 15.02.2015

 

 

hj

Wanderclub „Frisch Auf“ Hüls e.V. im Deutschen Bundestag

Der Wanderclub „Frisch Auf“ 83 Hüls e.V. hat im Rahmen eines zweitägigen Berlin-Besuchs am 13. November 2014 den Bundestag besucht. Die Besuchergruppe aus insgesamt 15 Personen traf sich hier mit der CDU-Bundestagsabgeordneten Kerstin Radomski aus Krefeld, die es sich nicht nehmen ließ, den Wanderfreunden eigens einige Sehenswürdigkeiten im Bundestag zu zeigen. Frau Radomski äußerte anschließend: „Ich habe mich über den Besuch sehr gefreut. Es ist schön, auch auf diese persönliche Weise den guten Kontakt in die Heimat zu haben.“ Die Gruppe konnte zusammen mit Frau Radomski das „Archiv der deutschen Abgeordneten“ betrachten, ein Kunstwerk, das an knapp 5000 Abgeordnete erinnert, die zwischen dem Jahre 1919 und dem Jahre 1999 demokratisch gewählt wurden und sich über Inschriften informieren, die russische Soldaten am Ende des Zweiten Weltkriegs an die Wände des Reichstagsgebäudes geschrieben hatten. Die Mitglieder des Wanderclubs nahmen außerdem als Besucher an einer Plenardebatte teil und besichtigten die berühmte Reichstagskuppel. Natürlich durfte auch das Wandern nicht fehlen: 10 Kilometer durch Berlin wurden absolviert.

 

 

g

Internationaler Wandertag in Hüls
Kappeswanderung

 

Leichter Nieselregen begleitete die Wanderer am 28. Internationalen Volkswandertag, den der Wanderclub "Frisch Auf" 83 Hüls am 5.10.2014 ausrichtete. Aber wie sagt man so schön: "Es gibt kein schlechtes Wetter, nur schlechte Kleidung." So hatten immerhin knapp 250 Wanderer den Weg zur Bergschänke auf dem Hülser Berg gefunden. Der Wanderclub hatte diesmal völlig neue Strecken ausgewählt. Kurzfristig kam noch eine vierte Strecke von 15 Km hinzu. Für die 15 er  Strecke war der Wendepunkt die Gaststätte "Schultes Kull."  34 Wanderer nahmen diese lange Strecke unter ihre Wanderstiefel. Alle Wanderer waren von den neuen Strecken begeistert. Beschwerden gab es wenige.
Der Wanderclub hofft, dass er im März 2015 wieder viele Wanderer begrüßen kann.

 

 

Frühjahrswanderung in Hüls 2014

fs

Rote Bänder schmückten Hüls am 16.03.2014. Zeichen dafür, dass der Wanderclub "Frisch Auf" 83 Hüls wieder einen Wandertag durchführt. Wie jedes Jahr um diese Zeit, lädt der Wanderclub zur traditionellen Frühjahrswanderung ein. Bei trockenem, guten Wanderwetter folgten dieser Einladung  auch knapp 300 Wanderer aus ganz NRW  und auch aus den Niederlanden. Die weiteste Anreise hatten wohl die Wanderfreunde "Qualmende Socken" aus Hünsborn, die mit dem Bus angereist waren. Wie immer hatte der Wanderclub 3 Wanderstrecken ausgesucht und markiert. Zwei dieser Strecken führten durch das schöne Hülser Bruch. Start war bis 12:00 Uhr und um 16:00 Uhr kamen die letzten Wanderer wieder  von der Strecke zurück. Klagen oder Beschwerden wurden nicht vorgebracht. Die Wanderung war wieder ein voller Erfolg für den in Hüls heimischen Wanderclub.

 

 

 

 

 

kjj

Karnevalswanderung des
Wanderclub "Frisch Auf" 83 Hüls am 02.03.2014

Bei strahlendem Sonnenschein trafen sich am 02. März  21 Mitglieder des Wanderclub "Frisch Auf" 83 Hüls zur jährlichen Karnevalswanderung. Auch zwei Mitglieder der befreundeten "Wanderfreunde Mönchengladbach" nahmen an dieser Wanderung teil. Übrigens:  nicht zum ersten Mal. d.h. es gefällt ihnen bei uns. Gutgelaunt setzte sich der Wanderzug vom Hülser Markt aus in Bewegung. In zügigem Tempo und mit vielen kleinen Schlenkern wurde nach gut einer Wanderstunde das erste Etappenziel erreicht. Die Wirtschaft im Gartenbauverein Inrath. Hier gab es eine längere Pause. Getränke sponserte der Wanderclub. Das nächste Ziel war der Hülser Berg. Kreuz und quer ging es durch das Hülser Bruch. Am Wildschweingehege konnte man sich kaum von den süßen, neugeborenen Frischlingen trennen. Aber dann lockte doch das Mittagessen der Berg-Schänke. Hier war dann auch nach gut 10 Km Endpunkt der Wanderung. Nach einem guten und schmackhaften Mittagessen machten sich die Wanderer in Einzelgruppen auf den Rückweg. Das waren immerhin nochmals 4 km. Es bleibt zu hoffen, dass bei der Osterwanderung am 21.04.2014 das Wetter auch wieder so schön ist. Wir freuen uns darauf!

 

 

 

hfh

Jahreshauptversammlung des

Wanderclub "Frisch Auf" 83 Hüls

Am Freitag, den 24.01.2014, fand die Jahreshauptversammlung des Wanderclub "Frisch Auf" in der Gaststätte Wahlen statt.
Der 1. Vorsitzende, Hans Decku, eröffnete um 18.45 Uhr die JHV und konnte 22 Mitglieder begrüßen.
Nach einer Schweigeminute zu Ehren der Verstorbenen, verlas Lusia Poschmann das Protokoll der letzten JHV. Einwände dagegen gab es keine.
Es folgte der Bericht des Vorstandes. Hans Decku berichtete über die Aktivitäten des vergangenen Jahres und gab einen Ausblick auf die Aufgaben und Vorhaben des Jahres 2014.
Als Höhepunkte des Jahres gelten die Wandertage im März und Oktober. Wie schon im vergangenen Jahr gibt es, nach guter alter Tradition, im Oktober wieder für jeden Wanderer einen Kappes. Jakob Uthoff als Kassenwart berichtete über Ausgaben und Einnahmen des Wanderclubs.
Die Finanzlage kann als zufriedenstellend bezeichnet werden. Nach dem Bericht der Kassenprüfer wurde dem Vorstand einstimmig Entlastung erteilt.
Anträge von Mitgliedern lagen nicht vor. Nach zwei Amtsjahren mussten folgende Funktionen neu  besetzt werden: 2. Vorsitzende,
Schriftführer und Pressewart.
Es wurden alle Amtsinhaber, bei eigener Enthaltung, einstimmig wiedergewählt
Der Vorstand des Wanderclubs setzt sich wie folgt zusammen:
1. Vorsitzende: Hans Decku
2. Vorsitzende: Günther Walther
Kassenwart: Jakob Uthoff
Schriftführerin: Lucia Poschmann
Wanderwart: Bernhard Lange
Zeugwart: Robert Koch
Pressewart: Dietger Tiebe
Mit einem dreifachem "Frisch Auf" endete gegen 20.00 Uhr der offizielle Teil der Versammlung.

 

 

 

g

sf

Nikolauswanderung mit dem Wanderclub
"Frisch Auf" 83 Hüls

Jedes Jahr lädt der Wanderclub "Frisch Auf" 83 Hüls im Dezember zur traditionellen Nikolauswanderung ein.
Termin war diesmal der 15.12.2013. Erfreulich, 24 Wanderer folgten der Einladung. Dem Wetter nach war es aber eher eine Frühlingwanderung. Um Punkt 10.00 Uhr startete die Wanderung vom Hülser Markt Richtung Hülser Bruch. Kurz vor dem Hülser Berg ging es dann in großem Bogen und in flottem Tempo zum Ausgangspunkt zurück. Im Haus Nabbefeld wartete schon ein leckeres Mittagessen - gesponsert vom Wanderclub "Frisch Auf" - auf die hungrigen Wanderer. Nach einem gemütlichem Beisammensein, trat so nach und nach jeder den Heimweg an. Als Wegzehrung gab es zusätzlich noch den obligatorischen Weckmann.
Zur Karnevalswanderung am 02.03.2014  wollen sich alle Wanderer wieder treffen.

 

 

Wandertag in Hüls am 17. März 2013

Leider war die Nacht zu Sonntag total verregnet. Dies hielt bestimmt viele Wanderer davon ab,  den Wandertag in Hüls zu besuchen.
Etwas enttäuschend war der Besuch von 150 Wanderern schon. Ist der Aufwand doch gleich, ob für 150 oder 350 Wanderer.
Ironie des Schicksals, mit Beginn des Starts fiel kein Tropfen Regen mehr und gegen Mittag schien sogar kurzzeitig  die Sonne. Bestes Wanderwetter war angesagt. Mit den Wanderstrecken die der Verein angeboten hatte waren die Wanderer zufrieden. Beschwerden wurden keine hervorgebracht.
Der Wanderclub „Frisch Auf“ 83 Hüls plant schon jetzt die nächste Wanderung am 06. Oktober und hofft natürlich dann auf besseres Wetter.

 

h

Karnevalswanderung des
Wanderclub „Frisch Auf“ 83 Hüls

Kalt war es, als sich 21 Wanderer des Wanderclub „Frisch Auf“ am Karnevalssonntag
zu der jährlichen Karnevalswanderung trafen.
Pünktlich um 10.00 Uhr startete die Wanderung vom Hülser Markt.
Über Hölschen Dyk – Bachstelzendyk – Alte Landstraße, vorbei am Cafe Kornblume, wurde
in einem großen Bogen nach 11 Km das Anwesen der Familie Porth erreicht. Auf der freien Fläch, kurz vor dem  Ziel, wehte den Wanderern ein kräftiger und eisiger Wind ins Gesicht. Aber am Ziel war alles wieder vergessen. Erwartete die durchgefrorenen Wanderer doch ein heißer Glühwein und anschließend ein Mittagessen, bestehend aus leckerem Kartoffelsalat mit Würstchen.
Auch für Getränke war gesorgt. Am Karnevalssonntag durfte auch mal etwas  Alkohol dabei sein.
Schön war es, dass die Familie Porth  die Räumlichkeiten zur Verfügung stellte und sich auch zu den Wanderern gesellte.
Neu war bei dieser Wanderung, dass der Verein die Versorgung in eigener Regie durchführte.
Eine gute Idee auch für nachfolgende Wanderungen.

b

 

Wanderclub „Frisch Auf“ 83 Hüls
in Kelmis/B

Eine lockere Freundschaft verbindet den Wanderclub „Frisch Auf Hüls“  mit den „Marschfreunden“ Kelmis in Belgien. Gegenseitig besuchen sich beide Vereine an ihren Wandertagen. Am 20. Januar 2013 war es wieder soweit. 17 Wanderer aus Hüls machten sich per Bus auf den Weg nach Kelmis. Schon um 07.30 Uhr war Start in Hüls. Gegen 09.30 war Ankunft in Kelmis. Nach einem kurzen Frühstück wurde die Wanderstrecke in Angriff genommen. Drei Strecken standen zur Auswahl: 5, 12 und 20 Km.

Alle Wanderer  aus Hüls entschieden sich für die 12 Km Strecke, zumal, pünktlich mit dem Start der Hülser Gruppe ein Eisregen einsetzte der die Wandergruppe auf der gesamten Strecke begleitete. Es war auf dem Schnee und oft auch auf blankem Eis eine beschwerliche Wanderung. Alle Wanderer waren froh, dass sie unversehrt das Ziel wieder erreichten.
Anstrengend war der Tag aber trotzdem schön.

b

 

 


Nikolauswanderung mit dem
Wanderclub “Frisch Auf“ 83 Hüls

Für den 16. Dezember 2012  hatte der Wanderclub „Frisch Auf“ zu der jährlich stattfindenden Nikolauswanderung geladen. Erfreulich, 29 Teilnehmer folgten dieser Einladung. Darunter auch
vier  jugendliche Wanderer. Nachwuchs?
Für die Jugendlichen hatte sich der 1. Vorsitzende, Hans Decku, etwas Besonderes ausgedacht.  Diese mussten auf der Wanderstrecke gut aufpassen und einige Fragen beantworten die sich aus der Streckenführung ergaben.
Ziel der Wanderung war die Bergschänke auf dem Hülser Berg. Nicht auf direktem Weg, sondern mit einigen großen Schleifen wurde um 11.30 Uhr das Ziel erreicht.
Für unsere jugendlichen Wanderer wurde es nun spannend. Auflösung des Rätsels.  Alle Nachwuchswanderer hatten natürlich das Rätsel fehlerfrei gelöst. So bekamen auch alle einen Preis.
Jeder bekam für das gelöste Rätsel, aber auch für die gute Wanderleistung eine „Colour-Uhr“
Nach der Preisübergabe erfolgte das gemeinsame Mittagessen. Danach bekam jeder Wanderer, wie üblich, einen Weckmann als Wegzehrung mit auf dem Heimweg.
Nach noch einem gemütlichen Beisammensein, trat so nach und nach jeder den Rückweg an.
Nach dieser gelungen Wanderung freuen sich alle Teilnehmer schon auf die Karnevalswanderung am 10.02.2013

 

 

Wandertag in Hüls am 07.10.12

Aus der Presse: :WZ-newsline vom 08.10.2012

Am 07. Oktober2012 veranstaltete der Wanderclub „Frisch Auf“ 83 Hüls seinen 26. Internationalen Wandertag. Mit den Wanderstrecken von 6, 12, und 20 Km hatte der Wanderclub ein gutes Angebot unterbreitet, das auch von über 260 Wanderern angenommen wurde. 60 Wanderer gingen auch auf die 20 Km Strecke. Das Wetter war ja auch dementsprechend gut und jeder Wanderer konnte sich genügend Zeit lassen.
Dies besagen auch die Regeln des IVV: keine Sollzeiten! Zusätzlich, wenn schon einmal in Hüls, entschieden sich noch viele Wanderer einen der drei Permanenten Wanderwege zu erwandern. Wie sich das für einen Internationalen Wandertag gehört, waren auch viele Wanderer aus dem benachbarten Ausland vertreten.
Was an der ersten Kontrollstelle auffiel, es waren sehr viele Hülser auf der Strecke anzutreffen. Der Mitgliederwerbung könnte dies nicht schaden. Der Wanderclub freute sich darüber, dass die Wanderer mit der Streckenführung und der dazugehörigen Streckenausschilderung sehr zufrieden waren.
Es war ein gelungener Wandertag.

 

 

Osterwanderung des Wanderclub „Frisch Auf“ am 09.April 2012

Mit dem Wetter hatte der Wanderclub auf seiner diesjährigen Osterwanderung kein Glück. Ein leichter Regen begleitete die Wanderer auf der ganzen Tour.
Trotzdem, der „Harte Kern“ war wieder dabei. Immerhin 17 Wanderer waren nicht aus“ Zucker“ und trotzten dem schlechten Wetter.
Aus medizinischem Anlass gab es schon nach gut einem Kilometer eine Rast. Fürsorglich wie unser erster Vorsitzender, Hans Decku,  nun einmal  ist, gab es bei ihm die Gelegenheit um sich von Innen aufzuwärmen, und somit einer Erkältung vorzubeugen.
Dann ging es in zügigem Tempo weiter bis zu Waldschenke die mit einigen gewollten Umwegen nach einer Wanderstrecke von ca. 7 Km erreicht wurde.
Die Wirtin war auf so einen überraschenden Besuch nicht vorbereitet, konnte die hungrigen Wanderer aber bestens versorgen.
Nach gut zwei Stunden Pause ging es dann auf kürzestem Weg zurück nach Hüls. Gegen 15.30 Uhr war der Ausgangspunkt wieder erreicht.
Trotz Regen und Wind, es war ein gelungener Tag!

ds

Jahreshauptversammlung des Wanderclub "Frisch Auf"83 Hüls
am 04. Februar 2011

Am Samstag, dem 04. Februar, eröffnete Hans Decku um 18.35 Uhr die JHV des Wanderclub "Frisch Auf" und begrüßte 26 Mitglieder.
Nach dem Gedenken der Toten verlas Jakob Uthoff das Protokoll der letzten JHV.
Es folgte der Bericht des Vorstandes mit ausführlicher Schilderung der Kassenlage durch den
1. Vorsitzenden.
Durch den Tod des Kassierers, Willi Zachrias, konnte die Kassenprüfung nicht zeitgerecht
durchgeführt werden. Diese Prüfung wurde in einer größeren Pause der JHV durchgeführt.
Danach wurde dem Vorstand Entlastung erteilt.
Als nächster Tagesordnungspunkt standen Neuwahlen auf dem Programm.
Hans Decku wurde einstimmig, bei eigener Enthaltung, in seinem Amt als 1. Vorsitzender bestätigt.
Als 2. Vorsitzender    wurde Günter Walther einstimmig, bei eigener Enthaltung, in sein neues Amt aufgenommen.
Der bisherige Schriftführer, Jakob Uthoff, übernimmt ab sofort das Amt des Kassierers. Neue
Schriftführerin wurde Lucia Poschmann. Kassierer und Schriftführerin wurden einstimmig, bei eigener Enthaltung, in ihr Amt gewählt.

Zeugwart und Wanderwart wurden ebenfalls im Amt bestätigt. Als neuer Kassenprüfer stellte sich Peter Küsters zur Verfügung
Die Jahreshauptversammlung, die in einem sehr harmonische Rahmen verlief,
endete um 20.30 Uhr




Herbstwanderung des Wanderclub Frisch Auf am 14.11.2010


Schlechter hätten die Bedingungen für den Wanderclub Frisch Auf nicht sein können.
Schon der Samstag war total verregnet was viele Wanderer veranlasste, schon gar nicht
mehr an eine Wanderung am Sonntag zu denken. Und am Sonntag war das Wetter auch
nicht viel besser. Nur der sogenannte "Harte Kern" traf in Hüls zum Wandertag ein.
Insgesamt 130 Teilnehmer. Gerechnet hatte der Verein mit 250-300 Wanderern.
Wie immer wurden Strecken von 6, 12 und 20 Km angeboten. Trotz schlechtem Wetter
waren sogar viele Wanderer auf der 20 Km strecke anzutretten.
Wetterbedingt ließ es sich nicht vermeiden, dass es an manchen Stellen auch mal etwas
matschig war. Dies war aber für keinen Wanderer ein Kritikpunkt.
Alles in allem waren die Wanderer mit den angebotenen Strecken sehr zufrieden. Von dem
angebotenen Flyer für die nächste Wanderung am 20.03.2011 wurde reger Gebrauch
gemacht und mit den Worten quittiert: Dann sind wir wieder hier!


Wanderfahrt nach Haltern-Flaesheim
am 24.10.2010

Zu einer Busfahrt nach Flaesheim trafen sich 10 (leider nur 10)
eifrige Wanderer des Wanderclub Frisch Auf Hüls am 24.10.2010.
In einer Stunde Fahrzeit war Flaesheim erreicht. Nach einer kurzen
Frühstückspause ging es auf die 5, 10 oder 19 Km lange Wanderstrecke.
Der Veranstalter, SuS Concordia Flaesheim, hatte sehr schöne Strecken ausgesucht.
Das Wetter spielte auch mit und so war die einhellige Meinung auf der Rückfahrt:
ES WAR EIN SCHÖNER TAG!




Sommerfest des Wanderclub „Frisch Auf“ Hüls 2010

Ein lauer Sommerabend, sternenklarer Himmel und von Hüls grüßte die wunderschön illuminierte Kirchturmspitze von St. Cyriakus; besser konnten die Voraussetzungen für das
Gelingen des Sommerfestes des Wanderclub „Frisch Auf“ am 21.08. gar nicht sein.
Mit einem kurzen Rückblich eröffnete Hans Decku den Abend und lud dann zum gemeinsamen Abendessen ein.
Danach erfolgte die Ehrung für langjährige und treue Mitgliedschaft im Wanderclub.

Für 20 jährige Mitgliedschaft wurden geehrt:

Margot Füngerlings
Gertrud Weckes

Für 25 jährige Mitgliedschaft wurden geehrt:

Heinz Bens
Peter Küsters
Angelika Pfauch
Jutta Uthoff
Paul Ziemes
Eheleute Hannelore und Werner König
Eheleute Marlene und Willi Viefers


Nach den Ehrungen erfolgte die wie immer mit Spannung erwartete Verlosung. Es gab viele schöne Preise zu gewinnen. Danach folgte ein gemütliches Beisammensein.



Wanderclub „Frisch Auf“ Hüls in Venwegen

Schön war es, aber sehr anstrengend. Zur Abschiedswanderung der „Lustigen Brüder“ fuhr der Wanderclub „Frisch Auf“ mit 21 Teilnehmern nach Venwegen in der Nähe von Aachen.
Nach ca. einer Stunde Fahrzeit traf man am Ziel ein. Angeboten wurden Wanderstrecken von
6, 10, 15 und 21 Km. Die meisten Wanderer vom flachen Niederrhein entschieden sich für 10 bzw. 15 Km. Und die Strecken hatten es in sich. Bergauf, bergab, es wurde uns etwas abverlangt.
Am Ziel ist aber jeder angekommen. In weiser Voraussicht hatte der 1. Vorsitzende, Hans Decku, die Abfahrtszeit um eine Stunde nach hinten verschoben. Dies war auch nötig.
Auf dem Heimweg überraschte uns Hans Decku mit dem Vorschlag demnächst einer Brauereibesichtigung, evt. verbunden mit eine Wanderung, durchzuführen. Diese Besichtigung wäre dann aber wochentags. Der Vorschlag wurde begeistert aufgenommen.
Nähere Einzelheiten und Termin folgen zeitgerecht.


Fahrradtour des Wanderclub
„Frisch Auf“ Hüls

Leider mit nur 10 Personen startete am 11.07. die Fahrradtour des Wanderclub „Frisch Auf“ Hüls. War es die Hitze, dass es nur so wenig Teilnehmer waren?
Wie immer war Start um 09.30 Uhr am Hülser Markt. Erste Station war nach ca. 13 Km der
Samannshof. Hier trafen wir auch wieder auf unseren 1. Vorsitzenden, Hans Decku, der es sich nicht nehmen ließ, die Tour trotz eines schmerzenden Beinleidens auf einem Roller zu begleiten.
Als sich alle Teilnehmer etwas ausgeruht hatten, wurde die nächste Etappe in Angriff genommen. Neues Ziel: Der Averdonkhof in Neukirchen. Hier wurde die Möglichkeit zu einer ausgiebigen Mittagspause genutzt. Gestärkt ging es dann auf den Rückweg. Nach ca. 35 Km Fahrstrecke kamen alle Teilnehmer wohlbehalten gegen 15.15 Uhr nach Hüls zurück.
Auch mit weniger Teilnehmern wie gewohnt, war es eine schöne Tour.



Wanderfahrt nach Greven

Der Wanderclub Frisch Auf besuchte am 25.04. die Wanderfreunde Greven, um am dortigen internationalen Volkswandertag teilzunehmen.
In Greven angekommen, standen 6, 11, oder 21 Km zur Auswahl. Die meisten Hülser Wanderer entschieden sich für die 6 bzw. 11 Km. Nur ein Teilnehmer aus Hüls absolvierte die 21 Km.
Die Wandergruppe aus Hüls bestand zwar nur aus 21 Personen aber immerhin noch genügend Teilnehmer, um bei den größten Gruppen einen Preis zu erhalten.
Der Preis bestand aus einer Glasvase mit Kaktus. Dass die Hülser den Kaktus erhielten war reiner Zufall und hatte keinen tieferen Sinn.
Die nächste Busfahrt nach Alt-Hürth findet am 27.06. statt. Anmeldungen werden schon von Hans Decku entgegengenommen.




Osterwanderung mit dem Wanderclub „Frisch Auf“

Am Ostermontag, einem schönen Frühlingstag, fanden sich 28 Wanderer ein, um mit dem Wanderclub „Frisch Auf“ Hüls auf die traditionelle Osterwanderung zu gehen.
Wie üblich, gab es bei der Familie Viefers vor dem Start die obligatorische Stärkung. Dafür nochmals herzlichen Dank.
Pünktlich um 09.30 Uhr erfolgte der Start. Zuerst ging es in Richtung Hülser Berg. Weiter über die Niepkuhlen nach Traar. Von dort aus zum Gartenbau Inrath. Die Wirtin wartete schon auf uns.
Nach einer längeren Pause war der Weg zurück nach Hüls nicht mehr weit. Die angekündigte Strecke wurde allerdings um einige Kilometer überschritten. Keiner der Wanderer beklagte sich darüber. Für interessierte Wanderer möchte der Wanderclub schon auf die nächste gemeinsame Wanderung aufmerksam machen. Am 30.05. erwandern wir zusammen den „Pottbäckerweg“ in Hüls. Nähere Einzelheiten erfolgen zeitgerecht.

Neujahrswanderung mit „Frisch Auf“

Herrliches Winterwetter mit einer wunderschönen, tief verschneiten Landschaft erwartete die 19 Wanderer, die sich zu der Neujahrswanderung am 03. Januar 2010 eingefunden hatten.
Eingeladen hatte der Wanderclub „Frisch Auf“ 83 Hüls zu dieser Tour. Dass so viele Teilnehmer kamen war überraschend aber auch sehr erfreulich. Die weiteste Anfahrt hatte ein Paar aus Meerbusch. Zügig ging es durch Hüls, das Hülser Bruch zum Hülser Berg.
Nach einer längeren Rast ging es durch die verschneite Landschaft zurück nach Hüls.
Bei der Verabschiedung in Hüls bedankten sich die Teilnehmer mit einem kräftigen Applaus, soweit dies mit dicken Handschuhen möglich war, für die gelungene Wanderung.
Die meisten Teilnehmer wollen bei der nächsten Wanderung, die der Wanderclub „Frisch Auf“ ausrichtet, wieder teilnehmen.